Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Writers Corner
Politik-Forum  


Für alle, die was zu sagen 
und zu diskutieren haben!


"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben
dafür geben, dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 2 Mitglieder
47 Beiträge & 7 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Was wählen und warum? - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE: Was wählen und warum?

@Gysi

Dann werd' ich mal den Anfang machen:

Zitat
Also - um die Meinungsfreiheit für Religionskritiker (wie ich einer bin), ist es in unseren Breitengraden schlecht bestellt! Es scheint eine allgemeine gesellschaftliche Vereinbarung zu geben, jedem sein religiöses Süpplein kochen und essen zu lassen - und dazu zu SCHWEIGEN!


Für mich ist es ein Unterschied, ob der Glauben an sich kritisiert wird oder dessen Auswirkungen, von denen die jew. Religionsanhänger meinen, sie ihren Glaubensbüchern wörtlich entnehmen zu dürfen. Ich sehe nicht, dass unsere Gesellschaft hinsichtlich dieser Auswirkungen - insbesondere im Falle des Islams - "schweigt".

Zitat
Was ist höher anzusetzen als Meinungfreiheit und Demokratie? Das ist unsere Umwelt!


Das klingt so, als müsse man sich hier für eine Seite entscheiden. Das meinst Du aber wohl sicher nicht...

Aus meiner Sicht ist es für eine Rettung unserer Umwelt ohnehin bereits zu spät. Ein Umdenk-Prozess hat zwar begonnen, die daraus resultierenden Maßnahmen sind aber nur halbherzig. Nur ein SOFORTIGES Handeln wäre erforderlich: Verbot von Plastikverpackungen, Kohlekraftwerken, Verbrennungsmotoren, Abholzung von Regenwäldern usw. usw. Ist aber völlig illusorisch und realitätsfremd. Daran werden auch die Grünen leider nichts ändern können.



Athon, 05.03.2021 09:03
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz